Vereinsgeschichte
Armati Equites – die gewappneten Reiter e. V. ist im Jahr 1997 von einer Handvoll Mittelalterbegeisterter gegründet worden hat sich in den seitdem vergangenen Jahrzehnten unter den Vereinen im süddeutschen Raum als eine bekannte Größe etabliert. Über die Jahre ist der Verein gewachsen und verzeichnet seit Langem stabil über 40 Mitglieder, die sich miteinander sowohl an der Historie, als auch an mancher Show-Darstellung erfreuen. Die seit je her sehr große Altersspanne im Verein macht ihn zu etwas Sozialem und Besonderem, denn Zusammenhalt und gegenseitige Unterstützung wird generationsübergreifend im Verein groß geschrieben. Es handelt sich um eine wirkliche Gemeinschaft!

Dem entsprechend sind die Armati Equites auch ein gemeinnütziger Verein und treten seit Jahren auch in Kindergärten, Schulen, Behindertenwerkstätten usw. auf.

Darstellung
Der Verein und seine Mitglieder haben es sich zur Aufgabe gemacht, das Leben im Mittelalter, vor allem der Periode 1150 bis 1250, nachzustellen. Die Darstellung und Vermittlung von Wissen um mittelalterliches Leben und Gebräuche sind das Herzstück der Vereinsarbeit. Dazu gehört auch das Anfertigen von mittelalterlicher Kleidung und Ausrüstung.

Sei es als in der Haushaltsführung geschickte Magd (oder Knecht), fleißiger Knappe, tüchtiger Jagd- oder Waffenmeister, meisterlicher Handwerker, in den Gebräuchen bei Hofe bewanderter Edelmann, hartgesottener Schwertkämpfer oder mutiger Recke zu Pferde – jeder findet bei uns die Figur und anspruchsvolle Aufgaben. Weitere Verstärkung und Bereicherung durch Interessierte ist jederzeit willkommen!

Historischer Anspruch
Wir bemühen uns, unsere Darstellungen an der Geschichte zu orientieren, sowohl bezüglich des stimmigen Hintergrunds als auch der weitgehend nach historischen Vorbildern gestalteten Ausstattung. So weit, den Anspruch von „Living History“ im Sinne museal-wissenschaftlicher Genauigkeit in jeglichen Details bis hin zur zeitgerechten Körperpflege oder ausschließlich handgenähter, handgefärbter, nur von Hand mit Knochenseife und in kaltem Flusswasser gewaschener Unterwäsche zu erheben, gehen wir dabei aber bewusst nicht.

Wir hoffen, ihr seht uns das sowohl im Sinne des Vergnügens am Hobby, als auch in einigen Fällen der Sicherheit für Mitglieder wie Zuschauer, nach.

Vereinsleben
Sind einmal die letzten Lagerfeuer erloschen, das letzte Zelt abgebaut und die letzten Besucher gegangen, löst sich unser Verein natürlich nicht auf. Auch zwischen den Events sind und bleiben wir eine Menge Gleichgesinnter, die einfach Spaß an der Historie haben – aber auch genauso miteinander!

Wir treffen uns nicht nur zur Organisation von Veranstaltungen, sondern genauso gerne auch zum gemeinsamen Besuchen von anderen Events, dem Basteln der nächsten Ausrüstungsteile, dem Austausch von Wissen, dem Ausfeilen neuer mittelalterlichen Darstellungen, und nicht selten auch einfach nur zu einem fröhlichen Abend mit Grillen und Quasseln.

Mitglied werden?

Wer Lust hat, eventuell unseren Haufen zu verstärken, und bei uns mitzumachen, ist gerne eingeladen, uns auf einer Veranstaltung anzusprechen, über unser Facebook-Profil oder unsere Mailadresse anzuschreiben, oder sich anderweitig vorzustellen.

Wir freuen uns immer, jemand Neuen kennen zu lernen. Ein paar Antworten auf die gängigsten Fragen findet man auch unter dem Punkt – Armati werden –