Duncan McClancy

Geschichte
Ich, Duncan McClancy, wurde im Jahr 1205 auf Rossclogher Castle in der Provinz Connacht in der Grafschaft Leitrim als einer von vier Söhnen einer irischen Mutter und eines schottischen Vaters geboren. Unter dem Einfluss meines Vaters, dem Burgherren, wurde ich zum Lesen, Schreiben und dem Kampf mit unterschiedlichen Waffen erzogen.
Durch die enge Bande mit den O’Briens wurde ich von meinem Vater in die Provinz Munster auf Cahir Castle entsandt, um dort noch besser die höfische Etikette zu erlernen. Darüber hinaus wurde mir noch intensiver der Umgang mit diversen Waffengattungen nähergebracht.
Während meines Lebens auf Cahir Castle wurde ich entsandt, um Friedrich II. bei seinem Kreuzzug nach Jerusalem beizuwohnen. Durch glückliche Umstände lernte ich Hermann von Salza kennen, durch welchen ich dem Deutschen Orden beitrat und durch Gottes Gnade Friedrich II. persönlich kennenlernte. Durch diese glücklichen Umstände war ich stets im engeren Umfeld des Kaisers auch während des Kreuzzuges 1228/29.
Nach Beendigung des Kreuzzuges kehrte ich zurück nach Irland um die Geschicke meiner Heimatburg zu lenken und die dazugehörigen Ländereien zu erweitern.

Image

Das Wappen der McClancy symbolisiert durch den weißen bzw. silbernen Hintergrund Friede und Aufrichtigkeit.
Das Rot, die Farbe des Märtyrers, der Löwen symbolisiert militärische Stärke und Großmut und die Löwen sind das Emblem für unsterblichen Mut.